mumble.qso4you.com
qso4you.com
 

Wir nehmen für euch den Cloudspeicher HiDrive von Strato unter die Lupe und zeigen euch, was Strato gegenüber Google, Dropbox und Microsoft anders macht. Grundlage des Videos ist das CeBIT Angebot von Strato, welches jedem neuen Kunden 100 GB Cloudspeicher für 1€ im ersten Jahr bietet. Nach dem Jahr fallen monatlich dann 6,90€ an.

 

Weboberfläche

Strato Weboberfläche

Wir haben das Strato HiDrive über einen Zeitraum von 3 Wochen getestet. Auf den ersten Blick sticht die gut struktierierte Weboberfläche dem Betrachter ins Auge. Uploads bis zu einer Größe von 2 GB können darüber problemlos getätigt werden. Ansonsten lässt sich die Oberfläche intuitiv bedienen und gleicht einem herkömlichen Datei-Explorer unter Windows, Mac OS und Linux. Daten können via "Drag and Drop" verschoben und Ordner über einen Rechtsklick erstellt werden. Verzeichnise auf dem Onlinespeicher können mit Quotas versehen werden. Dies hat den Vorteil, dass Speicherplatz für wichtige Verzeichnise vorgehalten werden kann. Ein interessanter Service von Strato ist auch das Uploaden von Daten von einer DVD oder einem anderen Datenträger. Hierzu sendet man das entsprechende Speichermedium per Post an das Unternehmen. Dort werden dann die Daten gegen ein Entgeld auf den angegebenen Account kopiert.

 

Plattformunabhängiger DatenaustauschInfografik HiDrive

Dessweiteren konnte das HiDrive durch seine kompatibilität zu sehr vielen Plattformen punkten. So ist es beispielsweise möglich Dateien über SFTP, FTP, SSH, WebDAV und SMB in die Cloud zu kopiern. Ein Client von Strato ist nicht zwingend notwendig, da der Zugriff auf die Daten über ein Netzlaufwerk oder über einen ganz normalen FTP-Client erfolgen kann. Wer allerdings seine Dateien wie bei Dropbox und Co. synchronisieren möchten,  sollte dann doch zum HiDrive Client von Strato greifen der für Windows und Mac OS verfügbar ist.

Dateien können über das Web auch zum Download für User ohne Account angeboten werden. Diese können entweder mit einem Passwort abgesichert werden, von der Downloadanzahl beschränkt und mit einem Verfallsdatum versehen werden. So kann zum Beispiel verhindert werden, dass Dateilinks von Dritten in Foren zum Download angeboten werden. Für die mobilen Plattformen Android, Windows Phone und iOS gibt es komfortable Apps, die den mobilen Zugriff auf die Daten ermöglichen sollen. Es können so beispielsweise Urlaubsfotos direkt am Strand noch in die Cloud hochgeladen werden.

 

DatenschutzStrato RZ Festplattentausch

Strato ist ein Unternehmen der Deutschen Telekom und muss sich an die deutschen Datenschutzbestimmung halten. Alle Strato Rechenzentren entsprechen der TÜV Zertifizierung nach ISO 27001. Die Server stehen in den hauseigenen Rechenzentren in Deutschland und sind durch hohe Sicherheitstandards abgesichert.

 

Sicherheitskonzept von Stratos HiDrive

Strato Sicherheitskonzept

 

 

Steffen Kolb
Autor: Steffen Kolb
Gründer & Projektleiter
ITler aus Leidenschaft, der sich seit über 10 Jahren mit Serversystemen beschäftigt. Arbeitet seit 2010 hauptberuflich in einer Datenwolke.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
https://www.qso4you.com/index.php?option=com_komento&controller=captcha&captcha-id=1125471&tmpl=component
  • Keine Kommentare gefunden
Anzeige