mumble.qso4you.com
qso4you.com
qso4you.com
 

Microsofts neuestes Betriebssystem steht in den Startlöchern: Windows 10! Sehr vieles soll sich in der neuen Windows Version ändern, laut Firmenchef Nadella sogar schon der Punkt, dass es keine neue Version sei, sondern eine gesamte neue Generation von Windows.

2015 05 17 18 33 14 Windows UpdateDennoch ist das Hauptthema nicht Windows im ganzen, sondern die Patch-Politik von Microsoft, die mit Windows 10 nun nicht mehr wie in den „alten Zeiten“ funktionieren soll. Als erstes wird daran gearbeitet den sogenannten „Patchday“ abzuschaffen. Manche werden sich nun vielleicht fragen, was denn dieser „Patchday“ genau ist? Ganz einfach! Der „Patchday“ ist ein bestimmter Tag, an dem ein neues Windows Update erscheinen soll. Das gewählte Datum wurde bislang auf den zweiten Dienstag jeden Monats festgelegt. An diesem Tag konnten sich sämtliche Administratoren und Endbenutzer darauf einstellen, dass ein neues Windows Update darauf wartet, geladen und installiert zu werden.

Nötig wurde die Festlegung eines solchen Tages, aufgrund der Tatsache, dass sich viele Administratoren in großen Unternehmen beschwert haben sollen, so etwas doch anzukündigen sollte, um nicht durch Patches den Arbeitsfluss unterbrechen zu müssen und gleichzeitig sollte somit die neue Version genügend Zeit bekommen, damit diese auch keinerlei Sicherheitslücken oder sonstige Fehler aufweist.

Es wird nun also doch lieber daran gearbeitet die Versionen kontinuierlich bereitzustellen, sobald diese fertig sein sollten. Damit die Administratoren allerdings nicht sofort wieder einen Minuspunkt in Windows 10 sehen, gibt es für diese das neue Wartungsfenster, welches die Möglichkeit zur Festlegung eines Updates zu bestimmten Tageszeiten bzw. Tagen ermöglichen sollte.

Desweiteren ist es somit möglich, die Updates vorladen zu lassen, sodass auch in Orten mit niedrigen Internetkapazitäten die Updates geladen werden können und somit für die Installation bereit stehen. Windows Updates für Business ist die Festlegung von Unternehmen zu gewissen Verteilungsringen. In diesen Verteilungsringen kann nun festgelegt werden, ob man neue Updates sofort bekommen oder erst noch ausgiebig testen lassen möchte, um keine unnötigen Sicherheitsrisiken einzugehen. Bei Unternehmen, die große Risiken aufweisen, kann somit ein optimaler Schutz gewährleistet werden, wenn diese stetig auf die neuesten Versionen setzen. Für das erste soll nun der „Patchday“ noch nicht komplett abgeschafft werden, erst einmal sollen sich die neuen Pläne von Microsoft durchsetzen, bevor der „Patchday“ komplett der Vergangenheit angehört.

Andy Gerster
Game Redakteur

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
https://www.qso4you.com/index.php?option=com_komento&controller=captcha&captcha-id=939736&tmpl=component
  • Keine Kommentare gefunden
Anzeige