mumble.qso4you.com
qso4you.com
qso4you.com
 

Die Infos und Gerüchte um Star Wars: Battlefront 3 reißen in den letzten Wochen einfach nicht ab. Wie nun LucasArts in einer Pressemitteilung bekannt gab, sicherte sich der Publisher Electronic Arts die Rechte an allen weiteren Star Wars-Spieleableger.

Nach der Schließung des Spieleentwicklers LucasArts vor einigen Wochen, schienen die Hoffnungen der Battlefront-Fans endgültig zerstört gewesen zu sein. Jodoch wird LucasArts in Zukunft mit EA und deren Entwicklerstudios zusammenarbeiten. DICE, welche sich sowohl mit Battlefield 3 und 4, als auch mit der bombastischen Frostbite-2 und 3-Engine beschäftigen, aber auch andere Top-Entwickler wie Visceral oder BioWare sind an diesem Lizenzabkommen beteiligt. Dies ging nun aus einer Pressemitteilung hervor.

Kathleen Kennedy, Präsidentin von Lucasfilm schrieb: "Unser oberstes Ziel war es, einen Entwickler zu finden, der konsequent gute Titel in den kommenden Jahren für unsere Fans abliefern kann.  Als wir die Talente der Teams sahen, die EA uns vorgab, das Beste aus der Sache zu machen und die Qualitäten der Visionen

gegenüber Star Wars, war die Wahl eindeutig."

 

Die Chancen sind nun erheblich gestiegen, dass LucasArts in dieser Kooperation die Gelegenheit wahr nimmt, Battlefront 3 mit einem Entwickler zu verwirklichen. Jedoch ließ Electronic Arts auch gleich vermerken, dass es kein Star Wars-Spiel vor 2014 geben wird. Desweiteren werden aber gleichzeitig Spiele von Disney Interactive entwickeln. Diese beschränkten sich aber nur auf Mobile, Social, Tablet und Online-Spiele.


Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
https://www.qso4you.com/index.php?option=com_komento&controller=captcha&captcha-id=888175&tmpl=component
  • Keine Kommentare gefunden
Anzeige