mumble.qso4you.com
qso4you.com
qso4you.com
 

Die Firma Stabo Elektronik hat ein Kombi-PMR446-Funkgerät auf den Markt gebracht, das sowohl den analogen als auch den digitalen PMR446-Funkstandard beherrscht.

20280 freetalk digi im Lader 50 120Das Gerät trägt die Bezeichnung "freetalk digi" und verfügt neben den acht konventionellen "analogen" PMR446-Kanälen im Frequenzbereich 446,0 bis 446,1 MHz über weitere "digitale" Kanäle im Bereich 446,1 bis 446,2 MHz.

Außerdem verfügt das "freetalk digi" u.a. über eine neunstufige Rauschsperre, Suchlauf, Sendezeitbegrenzung, Notruffunktion, Batteriesparschaltung und eine in neun Stufen schaltbare Freisprecheinrichtung (VOX) sowie eine englische Sprachausgabe. Das Gehäuse ist staub- und strahlwassergeschützt nach IP 65. Über ein optional erhältliches Programmier-Set können die Geräte-Parameter geändert werden.

Das "freetalk digi" wird mit einem 7,4 Volt/1500 mAh-Li-Ionen-Akku und Standlader geliefert und im Fachhandel für weniger als 140 Euro angeboten. Die Bedienungsanleitung des Geräts kann unter http://stabo.de/fileadmin/BdA/BdA_stabo_freetalk_digi_DE_EN.pdf heruntergeladen werden.

Digitales PMR446 konnte sich - im Gegensatz zum analogen PMR446 - bisher kaum im Hobbybereich durchsetzen. Digital-PMR446 wurde in Deutschland am 5. April 2006 durch Allgemeinzuteilung freigegeben (das Funkmagazin berichtete) und ist europäisch harmonisiert. Grundlage dafür ist die ECC-Decision "ECC/DEC/(05)12" vom 28. Oktober 2005, die als (englischsprachiges) Word-Dokument unter http://tinyurl.com/77w92ub heruntergeladen werden kann.

FM-Funkmagazin
Redaktion
Das Funkmagazin mit aktuellen Infos rund um den Hobbyfunk.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
  • Keine Kommentare gefunden
Anzeige