mumble.qso4you.com
qso4you.com
 

Hersteller von Powerline-Adaptern sind der Meinung, dass ihre Geräte keine nennenswerten Störungen bei Funkdiensten und -anwendungen verursachen. Das geht aus einer Meldung des Internet-Portals "teltarif.de" vom 20. Februar 2015 hervor.

 plc nicht mit mir"teltarif.de" hatte die PLC-Marktführer AVM und Devolo befragt, ob ihre Powerline-Adapter den Amateurfunk und andere Funkanwendungen stören bzw. was sie als Hersteller unternehmen, um mögliche Störungen zu vermeiden.

Die Firma AVM erklärte, ihre Powerline-Adapter würden symmetrisch in die Stromleitung einkoppeln. dadurch werde "nur ein geringer Teil der ohnehin geringen Leistung abgestrahlt". Auf den Amateurfunkbändern würden die Powerline-Pegel zusätzlich abgesenkt. Innerhalb des Frequenzbereichs 2 bis 68 MHz seien "keine Störungen zu erwarten", insbesondere würden "die Amateurfunkdienste nicht gestört".

Die Firma Devolo meint, die von ihren dLan-Adaptern ausgesendeten Signale lägen "in der gleichen Größenordnung wie die Störsignale anderer Verbrauchsgeräte". Sie würden nicht mehr Störungen erzeugen als z.B. eine Bohrmaschine. Hinsichtlich des Amateurfunks verweist Devolo auf das Abkommen zwischen der amerikanischen Amateurfunkvereinigung ARRL und der "HomePlug Powerline Alliance" aus dem Jahre 2001, das besagt, dass Amateurfunkfrequenzen ausgenotcht werden. Darüber hinaus würden viele Funkamateure in ihrem Shack Computer nutzen. Deren Emissionen - so Devolo - "liegen in einer vergleichbaren Größenordnung wie die - unter Worst-Case-Bedingungen - gemessenen Pegel der HomePlug-Adapter".

Der vollständige Bericht von "teltarif.de" ist unter http://tinyurl.com/qzvortr zu finden und kann dort auch kommentiert werden.

Amateurfunk- und Kurzwellenhörer-Vereinigungen wie der DARC und die ADDX können derartige Unbedenklichkeits-Darstellungen nicht teilen. Sie machen schon seit Jahren auf die Störproblematik von Powerline aufmerksam und bieten dazu im Internet unter http://www.darc.de/geschaeftsstelle/verbandsbetreuung/plc und www.addx.de/plc/plc.php umfangreiches Informationsmaterial an.

Die ADDX rät Kunden, die sich ein Powerline-Modem kaufen wollen, mit dem Händler schriftlich ein Rückgaberecht und eine Kostenübernahme für die Beseitigung evtl. auftretender Störungen zu vereinbaren. Ein entsprechendes Formular ist unter www.addx.de/plc/PLC-Muster03.pdf zu finden.

Funkstörungen können der Bundesnetzagentur jederzeit unter Tel. 048 21 89 55 55 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gemeldet werden.

FM-Funkmagazin
Autor: FM-FunkmagazinWebsite: http://www.funkmagazin.de
Wolf
Das Funkmagazin mit aktuellen Infos rund um den Hobbyfunk.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
https://www.qso4you.com/index.php?option=com_komento&controller=captcha&captcha-id=1095893&tmpl=component
  • Keine Kommentare gefunden
Anzeige