Die Dauer des Projektes ist vorerst nur auf eine begrenze Zeit festgesetzt, um erst mal den technischen Aufwand, sprich, Nutzerakzeptanz, Nutzungsintensität und Umsetzung bzw. Bewältigung des großen Datenaufkommens zu bewerkstelligen. Nach den Tests muss der Stadtrat entscheiden, inwiefern das Projekt fortgeführt wird. Bei positiver Resonanz ist es auch denkbar, die WLAN Verbindung auch auf weitere öffentliche Plätze auszubreiten.

Um das kostenlose WLAN zu nutzen, muss man sich mit dem Netzwerk namens „M-WLAN“ Verbinden und wird dann automatisch auf eine Seite, die auf die Nutzungsbedingungen hinweist, geleitet. Nach erfolgreicher Bestätigung ist eine kostenlose Nutzung ohne Einschränkungen möglich.


Weiterführende Links:

    Über den Autor

    Münchner Redakteur der hauptsächlich in den Bereichen Technik und Events tätig ist. Seit 2010 Mitglied der QSO4YOU Crew.

    Teilen

    Kommentare 1