Symbolbild von rawpixel (pixabay.com/de/analyse-brainstorming-geschäft-3385076)

Die nachfolgende Konfiguration bezieht sich lediglich auf den Webfilter der UTM. Voraussetzung hierfür ist, dass der Client bereits eine Freigabe für das Surfen im Internet erhalten hat. Ist dies nicht der Fall, müssen in der Network Protection entsprechende Portfreigaben und eventuell NAT-Maskierung konfiguriert werden. Dies sollte allerdings in den meisten Workstation-Netzwerken standardmäßig vorhanden sein.

Webfilter Konfiguration

Navigiere in der Konfigurationsoberfläche deiner UTM zu Web Protection / Filteroptionen / Ausnahmen. Dort legst du eine neue Ausnahme wiefolgt an:


Als URLs fügst du folgende Ausdrücke ein:


Wenn du die Regel abgespeichert und aktiviert hast, kannst du die Konfiguration hier testen. Weitere Informationen für andere Firewalls / Proxies findest du hier.

    Über den Autor

    ITler aus Leidenschaft, der sich seit über 10 Jahren mit Serversystemen beschäftigt. Arbeitet seit 2010 hauptberuflich in einer Datenwolke.

    Teilen

    Kommentare