Auch 2015 erfreut uns die C't wieder mit einer AntiVirus Boot DVD. Diese liegt dem Magazin 14/2015 bei. Diese kann entweder online bestellt oder im Moment noch im Kiosk käuflich erworben werden. Da es sich nicht um freie Software handelt, dürfen wir diese auch nicht zum Download anbieten. Im Heise Shop kostet sie im Moment noch 4,50 EUR.

Mit der DVD könnt ihr euren PC auf Viren prüfen und diese dann auch bereinigen. Der Scanner arbeitet mit den Viren-Datenbanken von Avira, Bitdefender, ClamAV und Kaspersky. Neben dieser Funktion ist es möglich, mit einem Tool Windows Kennwörter zu löschen. Tools für die Bearbeitung der Windows Registry, Kopieren von Festplattendaten und zur Wiederherstellung von Daten sind ebenfalls enthalten. Das Bootmedium basiert auf einem Ubuntu Live System und lässt sich somit auch sehr intuitiv bedienen. Für den Remote Support ist sogar die Fernsteuerungssoftware TeamViewer vorinstalliert. So kann auch aus der Ferne geholfen werden. Wem eine DVD nicht ausreicht, der kann auch einen USB-Stick mit der Software ausstatten um z. B. an Netbooks ohne DVD-Laufwerk vom Stick zu starten. Eine dementsprechendes Tool befindet sich ebenfalls auf der Silberscheibe.


Weiterführende Links:

    Über den Autor

    ITler aus Leidenschaft, der sich seit über 10 Jahren mit Serversystemen beschäftigt. Außerdem SysAdmin, Webvideoproduzent, Metalhead, Gründer und Geschäftsführer von QSO4YOU (Services)

    Teilen

    Kommentare 4

    • Um zu kommentieren, melde dich an oder registriere dich.

    • Hallo und danke für den tollen Artikel.
      Eine Virenbeseitigung isz etwas tolles.
      Ich werde mich hier informieren.
      VG Frank
    • Schade das Du das Dashboard oben rechts nicht erwähnt hast. Da werden nähmlich sämtliche Engine pattern Versionen dargestellt. Des weiteren wäre schön gewesen zu wissen was man mit den gefundenen Viren machen soll. In der Regel reicht hier ein einfaches löschen eben nicht;-(
      • Danke für dein Feedback. Da man generell bei jeder Benutzung die Pattern aktualisieren sollte, hielt ich es schlicht und ergreifend nicht für erwähnenswert. Die Virenentfernung würde ich persönlich mit einem anderen Boot Medium durchführen oder anhand der Bezeichnung über eine Virendatenbank. Leider ist Virus nicht gleich Virus. Da muss man sich dann auf die Angaben der Hersteller von AV Software verlassen. Im Zweifelsfalls den PC komplett neu aufsetzen. Für eine erste Analyse ist die Desinfect wirklich gut. Bei der Entfernung können Boot CDs von anderen Herstellern helfen, die Anhand der ID gleich die nötigen Gegenmaßnahmen einleiten können und dir eventuell auch zur Neuinstallation des Betriebssystems raten.

        Dazu sollte ich denke ich noch mal ein separates Video machen ;) Leider gibt es bei so etwas nicht "die Lösung".
    • Vielen Dank für das interessante Video! Hab mir gleich die c't gekauft. Auf meinem PC waren um die 10 Viren :D